Rotkreuzkurs Erste Hilfe

Der Rotkreuzkurs Erste Hilfe wendet sich grundsätzlich an alle Interessierten, da keinerlei Vorkenntnisse erforderlich sind. Die hohe Anzahl von Notfällen in den verschiedensten Bereichen macht es dringend notwendig, möglichst viele Ersthelfer auszubilden. Der Lehrgang Rotkreuzkurs Erste Hilfe beinhaltet folgende

Themen und Anwendungen:

  • Wundversorgung
  • Umgang mit Knochenbrüchen
  • Verbrennungen, Hitze-/Kälteschäden
  • Verätzungen
  • Vergiftungen
  • zahlreiche praktische Übungsmöglichkeiten

"Richtig helfen können - Ein gutes Gefühl!" Dieser Lehrgang liefert Ihnen die Handlungssicherheit in Erster Hilfe bei nahezu jedem Notfall in Freizeit und Beruf.

Notfallsituationen erkennen, die Gefahren einschätzen und die richtigen Maßnahmen ergreifen. Der Erste Hilfe-Lehrgang bietet Ihnen Sicherheit bei Hilfeleistungen im alltäglichen Leben.

Das DRK rät, Erste Hilfe Kenntnisse spätestens alle zwei Jahre aufzufrischen.

Rotkreuzkurs EH Fortbildung (BG)

Die Erste Hilfe Fortbildung ist ein Auffrischungs- und Vertiefungslehrgang für Ersthelfer, deren Erste-Hilfe-Ausbildung nicht länger als zwei Jahre zurückliegt. Der Kurs richtet sich sowohl an Betriebshelfer als auch an alle generell an Erste Hilfe Interessierten. Außer für Betriebshelfer gibt es keine gesetzliche Vorschrift, dass Erste Hilfe Kenntnisse aufgefrischt werden müssen. Das DRK empfiehlt jedoch, spätestens alle zwei Jahre erneut einen Kurs zu besuchen. 

Im Kurs werden in Theorie und Praxis die wichtigsten lebensrettenden Maßnahmen wiederholt und vertieft. Zudem ist es möglich, auf bestimmte Erfahrungen der Ersthelfer und betriebsspezifische Themen einzugehen.

Frühdefibrillation (Grundausbildung)

Vorkehrungen für den Brandschutz, Betriebssanitäter, eine gute Erste-Hilfe-Ausrüstung - all das ist heute in jeder Firma und Institution Standard. Doch ein weiterer Faktor entscheidet in vielen Fällen noch eher über Leben und Tod: 

Die Verfügbarkeit eines automatisierten externen Defibrillators ( AED ).

Bei den meisten vom plötzlichen Herztod Betroffenen liegt zunächst ein Kammerflimmern, also eine sehr schnelle, aber wirkungslose Herzmuskelaktivität vor. Die elektrische Defibrillation ist die einzig wirksame Behandlung des Kammerflimmerns. 

Bei der Defibrillation wird mittels großflächiger Elektroden ein Stromstoß durch den Brustkorb des Betroffenen abgegeben. Er soll das ungeordnete „Zittern“ der Herzmuskelfasern unterbrechen und in einen geregelten Herzschlag überführen. Ein Stromschlag von wenigen Millisekunden Dauer reicht häufig aus, um das elektrische Chaos am Herzen zu unterbrechen. 

Nur mit einem einem solchen Defibrillator ist es möglich, lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen zu behandeln und zwar direkt am Notfallort, noch vor dem Eintreffen des Rettungsdienstes.

Daten und Fakten zur Frühdefibrillation

Je früher die Defibrillation des Kammerflimmerns erfolgt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, ohne bleibende körperliche Schäden zu überleben.

  • Jede Minute nach Eintritt des Kammerflimmerns ohne wirksame Defibrillation und Wiederbelebung reduziert die Überlebenswahrscheinlichkeit um ca. 10%.
  • Vor der Auslösung eines Stromstoßes analysiert der Frühdefibrillator den Herzrhythmus des Betroffenen. Die Zuverlässigkeit liegt bei über 95%.
  • Das Konzept der Frühdefibrillation wird von den deutschen Hilfsorganisationen und zahlreichen namhaften Institutionen unterstützt. So sprechen sich der europäische Wiederbelebungsrat und die deutsche Bundesärztekammer ausdrücklich für die Frühdefibrillation aus.

Die Frühdefibrillations-Ausbildung beim DRK

Die Bedienung eines Frühdefibrillators ist zwar einfach, der richtige Einsatz - natürlich in Kombination mit den üblichen Wiederbelebungsmaßnahmen - muss jedoch gelernt und trainiert werden. 

Das Deutsche Rote Kreuz bietet Ihnen nicht nur die Ausbildung in Erster Hilfe oder den Lehrgang zum Betriebssanitäter an. Bei uns können Sie sich auch im Umgang mit dem Frühdefibrillator schulen lassen. 

In einer 8 U-Std. umfassenden Ausbildung werden die Grundlagen, Maßnahmen und Ziele einer Frühdefibrillation erläutert und die erforderlichen Abläufe trainiert. Außerdem ist natürlich eine Geräteeinweisung mit Zertifizierung gemäß Medizin-Produkte-Gesetz (MPG) Bestandteil der Ausbildung. 

Voraussetzung zur Teilnahme an der Frühdefibrillations-Ausbildung ist der Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses oder eines Erste-Hilfe-Trainings, der/das nicht länger als ein Jahr zurückliegen sollte.

Übersicht über Rotkreuzkurse

Lehrgang

Lehrgangsumfang

Zielgruppe

Rotkreuzkurs                Erste Hilfe (EH)            

1 Tag, insgesamt 9 Unterrichtseinheiten

Führerscheinbewerber, Ersthelfer im Betrieb und alle Interessierten

Rotkreuzkurs EH Bildungs- und Betreuungseinrichtungen (BG)

1 Tag, insgesamt 9 Unterrichtseinheiten

Erzieher, Lehrer und alle, die beruflich mit der Betreuung von Kindern zu tun haben, um bei Kinder-Notfällen (und typischen Kinderkrankheiten) richtig reagieren zu können.

Rotkreuzkurs EH Fortbildung (BG)

1 Tag, insgesamt 9 Unterrichtseinheiten

Weiterbildung betrieblicher Ersthelfer, deren Erste-Hilfe-Ausbildung nicht länger als zwei Jahre zurückliegt. In Theorie und Praxis werden die lebensrettenden Maßnahmen und betriebsspezifische Themen wiederholt.

Fragen und Anregungen

Für nähere Informationen zur Anmeldung, Ablauf der Kurse, eventuelle Zusatztermine, usw. wenden Sie sich Bitte an unseren Ausbildungsbeauftragten Markus Scherrer oder einen unserer Ausbilder.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Scherrer Markus  160 x 200Markus Scherrer

Ausbildungsbeauftragter
EH-Ausbilder
AED - Instruktor

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

 

 

 

Eric Ernst

EH-Ausbilder

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!drk-steinweiler.deDiese 

Anprechpartner

Scherrer Markus  160 x 200

Herr
Markus Scherrer

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bereitschaftsleiter
OV Steinweiler

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Steinweiler e.V.

Hauptstrasse 42a

76872 Steinweiler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kursangebot KV Germersheim